AGB`s

§ 1 Honorar - Verhinderung

 

Das Honorar ist im direkten Anschluss nach dem Termin in bar zu zahlen. Sollte der Klient einmal verhindert sein und den Termin nicht wahrnehmen können, ist dies zügig mitzuteilen, spätestens jedoch 24 Stunden vorher. Kann der Termin nicht anderweitig vergeben werden, ist das Honorar trotzdem fällig.

 

§ 2 Rechtliche Rahmenbedingungen des Hypnotiseur

 

1) Hypnose und Beratung ist ausdrücklich keine Ausübung der Heilkunde, demnach darf der Hypnotiseur  keine Krankheiten feststellen, heilen und lindern. Der Hypnotiseur darf keine Krankschreibungen vornehmen und er darf keine Medikamente verordnen.
 2) Hypnotiseur und Beratung ist keine Psychotherapie und kein Ersatz für eine Psychotherapie. Der Kunde trägt während des gesamten Prozesses die volle Verantwortung für sein Handeln, sowohl während, als auch außerhalb der Termine. Die Teilnahme an einer Hypnosesitzung setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

3) Eine Wirksamkeit der angebotenen Methoden ist wissenschaftlich nicht belegt oder anerkannt. Es wurde keine Wirksamkeit durch schulmedizinisch anerkannte wissenschaftliche Studien nachgewiesen.